Schliessen
23. November 2022

Universal Transport fördert Verkehrsverlagerung aufs Binnenschiff

Binnenschiffe sind für Großraum- und Schwerguttransporte ideal geeignet, denn bei großen Abmessungen und hohen Ladegewichten ist das System Wasserstraße deutlich im Vorteil. Dennoch ist Universal Transport der erste Schwerlastspediteur, der sich intensiv mit diesem Thema auseinandersetzt. Während die Politik seit Jahren eine stärkere Verlagerung von Verkehren auf das Binnenschiff fordert, ist der Markt bisher zurückhaltend.

„Gerade vor dem Hintergrund maroder Straßeninfrastruktur und langwieriger Genehmigungsverfahren auf dem reinen Landweg sehen wir die enormen Potenziale der Binnenschifffahrt. Hinzukommt, dass der Verkehrsträger Wasserstraße auch in Sachen Nachhaltigkeit punkten kann und uns dabei unterstützt, unseren CO2-Fußabdruck zu verkleinern. Pro Tonnenkilometer verursacht ein Binnenschiff gerade einmal ein Viertel der Treibhausgasemissionen, die bei einem Transport per Lkw entstehen“, sagt Holger Dechant, CEO der Universal Transport Gruppe.

Um das Thema im Unternehmen voranzutreiben und weitere Transporte auf die Wasserstraße zu bringen, hat sich Universal Transport im Oktober Verstärkung vom Bundesverband der Deutschen Binnenschifffahrt e.V. (BDB) geholt. BDB-Vorstandsmitglied Roberto Spranzi, zugleich Vorstand der DTG – Deutsche Transport-Genossenschaft Binnenschifffahrt eG, hat eine Schulung zu Großraum- und Schwerguttransporten per Binnenschiff durchgeführt. Neben dem Team am Hauptsitz der Gruppe, die in Präsenz dem Vortrag folgten, konnten auch einige interessierte Mitarbeitende anderer Niederlassungen in Deutschland digital daran teilnehmen. Anhand von konkreten Beispielen zeigte Spranzi den Teilnehmenden, wie unterschiedliche Großraum- und Schwerguttransporte auf der Wasserstraße abgebildet werden können und wie die Vernetzung zwischen dem Binnenschiff und dem LKW funktioniert. Denn die Erste und Letzte Meile erfolgen weiterhin meist auf der Straße.

Darüber hinaus befindet sich Universal Transport zur Förderung von Großraum- und Schwerguttransporten auf dem Binnenschiff in einem engen Dialog mit dem Bundesverkehrsministerium. Erst kürzlich traf sich Holger Dechant mit Bundesverkehrsminister Volker Wissing und dem Parlamentarischen Staatssekretär Oliver Luksic zum Gespräch.

<< zurück zur Übersicht