Schliessen
16. Juni 2021

Transportlogistik für russischen Windpark

Die Windenergiebranche ist ein noch junger, dafür aber schnell wachsender Industriezweig in Russland. Aktuell sind gleich mehrere große Onshore-Windparks im Bau oder in Planung. Auch das Team von Züst & Bachmeier Project ist hier immer wieder im Einsatz. So steht in Kürze der letzte Transport für ein Windenergie-Großprojekt in der Region Stawropol an, das bereits im September 2020 gestartet war.

Insgesamt 576-mal brachten Spezialtransporter im Auftrag der Universal Transport Gruppe in den vergangenen Monaten die unterschiedlichen Elemente für Windenergieanlagen vom russischen Wolgodonsk zu den Baufeldern der Windparks nach Ipatowo, Nowoalexandrowsk und Simowniki. Für die teils mehr als 300 Kilometer langen Strecken wurde jeweils rund ein Tag benötigt. Engpässe und Baustellen erschwerten die Transporte des teils übergroßen und schweren Frachtguts. Neben Gondeln, Naben und weiterem Zubehör wurden auch 144 Generatoren befördert. Damit das Gesamtgewicht des beladenen Fahrzeugs unter der 80-Tonnen-Grenze bleibt, setzte Züst & Bachmeier hier eine besonders leichte Fahrzeug-Kombination ein. So konnten komplexe und langwierige Genehmigungsverfahren vermieden und die Vorbereitungszeit auf ca. 3 Wochen reduziert werden.

Seit 2013 ist Universal Transport in Russland vertreten. Ein besonderer Fokus liegt auf der Projektspedition.

<< zurück zur Übersicht